Kann ich eine Banküberweisung rückgängig machen?

ist es möglich, eine Banküberweisung rückgängig zu machen

Es ist passiert, dass Sie eine falsche Banküberweisung gesendet haben. Dafür gibt es viele Gründe: falsch eingegebener Überweisungsbetrag, falsch ausgewählter Empfänger oder eine Transaktion vom falschen Konto. Unabhängig vom Grund stellt sich Ihnen eine grundlegende Frage: Kann eine falsche Überweisung auf irgendeine Weise rückgängig gemacht werden? Wenn Ihnen das passiert ist, sind Sie hier genau richtig. Wir werden versuchen, alle Fragen zu beantworten, die Sie in dieser Angelegenheit stören, und Ihnen zeigen, wie Sie eine fehlerhafte Überweisung stornieren können.

So stornieren Sie eine Überweisung - überprüfen Sie den Transaktionstyp

Wenn Sie eine Überweisung im Transaktionssystem „Elixir“ getätigt haben, dann können Sie aufatmen. Es besteht eine gute Chance, dass Sie die Zahlung vor der nächsten Überweisungssitzung stornieren können. Sie wissen nicht, was Elixier ist? Es ist die gewöhnlichste Banküberweisung (ohne Expressmodus), die zu bestimmten Zeiten an Werktagen ausgeführt wird.

Mehr sehen: PKO eingehende Überweisungen - Buchungszeiten

Etwas anders verhält es sich bei der bereits erwähnten Übertragung mit sofortiger Wirkung, denn in einem solchen Fall kann die Bank die Transaktion nicht rückgängig machen. Das bedeutet, dass Sie nur die Daten des Empfängers nachverfolgen und ihn direkt kontaktieren müssen. Natürlich ignorieren wir an dieser Stelle Extremsituationen, wie z. B. die gerichtliche Anzeige der Nichtrückgabebereitschaft des Empfängers. Ohnehin: bei den sogenannten Express-Automaten kann die Bank nicht viel machen.

Einen Elixir-Transfer stornieren – wie geht das?

Sie können eine Elixir-Übertragung auf verschiedene Arten stornieren. Einige von ihnen erfordern möglicherweise nur einen Internetzugang und die Anmeldung beim Online-Banking, während andere Sie zwingen, persönlich eine Bankfiliale aufzusuchen.

1. Selbststornierung einer Banküberweisung

Am Anfang Finden Sie heraus, ob Sie die Überweisung auf das falsche Konto per Electronic Banking rückgängig machen können - das ist die Website oder mobile Anwendung Ihrer Bank.

Diese Option sollte sowohl für herkömmliche als auch für zukünftige Datumsübertragungen funktionieren. Dies hängt jedoch von der Bank ab, bei der Sie Ihr Konto haben. Wenn Sie eine solche Funktion nicht sehen, sollten Sie die folgenden Methoden ausprobieren.

2. Telefonischer Kontakt mit dem Kundendienst

Die zweite Möglichkeit, Ihr Bankkonto abzuheben, besteht darin, sich an die Kundendienstabteilung Ihrer Bank zu wenden - Sie werden darüber informiert, ob und zu welchen Bedingungen Überweisungen storniert werden können

Bevor Sie sich jedoch an Ihre Bank wenden, bereiten Sie alle erforderlichen Dokumente vor, wie z Personalausweis und Überweisungsbestätigung. Auch ein Vertrag mit einer Bank kann sinnvoll sein.

3. Persönlicher Besuch in einer Bankfiliale

Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass Sie gebeten werden, eine Bankfiliale persönlich aufzusuchen. Nehmen Sie alle oben genannten Unterlagen mit und vor allem: Zögern Sie nicht! Sie dürfen das Datum der Elixir-Überweisung nicht vor Ihrem Besuch in der Bankfiliale liegen lassen.

Viele Menschen fragen sich, ob sie ihre Bank oder die Bank des Empfängers aufsuchen sollen – die Antwort dürfte klar sein: Sie erledigen alle Formalitäten nur in Ihrer Bank.

Wie viel kostet es, eine Banküberweisung zu stornieren?

Die Rückbuchung einer Banküberweisung kann Sie einiges kosten. Einige Banken bieten jedoch die Stornierung von Überweisungen völlig kostenlos an (einschließlich ING Bank Śląski, PKO BP oder mBank).

Wenn Sie jedoch nicht so viel Glück haben und Ihre Bank keine kostenlosen Transaktionsstornierungen anbietet, dann müssen Sie eine zusätzliche Gebühr von 25 PLN berücksichtigen.

Dieser Betrag erscheint vielleicht nicht hoch, kann aber bei mehreren Fehlüberweisungen hintereinander durchaus eine beachtliche Summe ausmachen.

Kontakt mit dem falschen Empfänger - nicht vergessen

Denken Sie daran, dass Sie auch dann versuchen können, den Empfänger der Überweisung zu kontaktieren, wenn die Bank hilflos wird. Klären Sie höflich jedes Missverständnis auf und fordern Sie eine Rückerstattung auf Ihr Bankkonto für die korrekte Überweisung an.

Es gibt jedoch verschiedene Situationen, und ein Außenstehender muss Ihr Geld nicht zurückgeben wollen. Glücklicherweise sollte das Gesetz auf Ihrer Seite sein, also informieren Sie den Empfänger der Übermittlung darüber, um unangenehme Folgen in Zukunft zu vermeiden.

PayPal und BLIK-Überweisung - können sie widerrufen werden?

PayPal-ÜberweisungGenau wie bei einer herkömmlichen Überweisung können Sie sie stornieren, solange die Zahlung dem Empfänger nicht gutgeschrieben wird. Alles, was Sie tun müssen, ist auf "Abbrechen„Die jedem Zahlungsauftrag beiliegt.

Können Sie eine BLIK-Überweisung auf die gleiche Weise zurückziehen? Leider nicht. Diese Art von Transaktion hat etwas andere Regeln und Sie können sie nur stornieren, wenn die Bank es nicht geschafft hat, sie zu autorisieren. Bei einer Überweisung auf das Telefon sind Sie leider hilflos und müssen mit offiziellen Mitteln um Ihr Geld kämpfen.

Fehlerhafter Überlauf – Vorbeugen ist besser als heilen

Eine falsch bestellte Überweisung kann viele unangenehme Folgen haben. Versuchen Sie also, jedes Mal alle Daten sorgfältig zu überprüfen, da der Empfänger der irrtümlichen Überweisung Ihr Geld möglicherweise nicht zurückerstatten möchte - und wer hat die Zeit und Bereitschaft für unnötige Gerichtsverhandlungen?

Wie Sie bereits wissen: Beim Rückzug einer Überweisung hängt viel vom Transaktionssystem der Bank ab. Im Gegensatz zu Soforttransaktionen können Sie viele zukünftige Datumsüberweisungen stornieren: In diesem Fall müssen Sie sich nur auf sich selbst und Ihren Empfänger verlassen.

Am Ende: Überprüfen Sie immer alle Kontonummern und Empfängerdaten. Nur dann ist der Überweisungsauftrag absolut sicher.

Aktie